Komatsu mit zwei neuen Forwardern auf der Interforst

来源:
Komatsu/IHB
点击:
3944
  • text size

Forwarder Komatsu 845Auf der Interforst, die vom 16.-20. Juli in München stattfindet, wird Komatsu mit zwei neuen Forwardern vertreten sein. Der Prototyp des Komatsu Forwarders 845 war bereits auf der Elmia Wood 2013 zu sehen und wird jetzt erstmals als Serien modell auf einer Messe zu sehen sein. Die 12-Tonnen-Maschine bezeichnet Komatsu als echten Allrounder: Ihn zeichnen eine hohe Wendigkeit, kompakte Außenabmessungen sowie ein geringer Bodendruck aus. Die ausgestellte Maschine ist zusätzlich mit dem optional erhältlichen Kabinenfederungssystem „Comfort Ride“ ausgestattet. Im Vorfeld der Interforst läuft ab 12. Juni eine Demo-Tour mit dem 845 durch Deutschland.

Der neue 11-Tonnen-Forwarder Komatsu 835 kombiniert geringes Gewicht mit Wendigkeit und Kraft. Er ist kompakt gebaut, schmal und wird optional mit einem einen extra kurzen Rahmen geliefert. So kombiniert er laut Komatsu hervorragende Spureigenschaften mit einer hohen Maschinenstabilität.

Neben den beiden neuen Forwardern, werden ein Harvester 901TX.1 sowie ein Komatsu Harvester 931.1 auf dem Stand ausgestellt. Der 901TX.1 ist der bewährte Durchforstungsspezialist aus dem Hause Komatsu. Bei dem ausgestellten 931.1 handelt es sich um eine Allround-Maschine.

Zusätzlich wird Komatsu die komplette Bandbreite seiner Harvester Aggregate ausstellen. Besucher können die Aggregate S92, C93, 360.2, 365.1, 370.2, S132 sowie das C144 genauer unter die Lupe nehmen.

Das Thema „30 Jahre dreh- und nivellierbare Kabine“ wird ein weiterer Bestandteil von Komatsu auf der Messe sein. Bereits vor 30 Jahren wurde die inzwischen bewährte Technik entwickelt.

Abgerundet wird der Messestand unter anderem durch eine Präsentation von „MaxiFleet“, dem ersten Flottenmanagementprogramm für Forstmaschinen.

在此发布您的推荐